Archive for the ‘Geld verdienen’ Category

Zum Frühlingsanfang möchte ich wieder ein wenig zur Ihrer Inspiration beitragen.
Beim Blick aus dem Fenster sieht man schon ganz deutlich, dass alles wieder sprießt. Die Natur erwacht zu neuem Leben, und die warmen Sonnenstrahlen werden aufgesogen, wie von einem schwarzen Loch.
Sie geben auch uns neue Energien und Lebensfreude, die unserem Streben für  ein erfolgreiches Leben, neuen Schwung verleihen.Frühling1

Wäre es da nicht auch eine gute Idee, dass wir die eigenen, wertvollen Ziele und Visionen erneut in den Focus nehmen, ohne wieder in den alten Trott zurückzufallen?

Auch wenn dem Einen oder Anderen die Zeitumstellung auf die Sommerzeit noch etwas in den Gliedern hängt, so ist es jetzt an der Zeit, es der Natur gleich zu tun, sich auf seine Lebenskräfte zu besinnen, und erneut durchzustarten.

Wohin sollen Sie Ihre Visionen leiten?
Nun ist es ja sicherlich nicht so, dass Sie ähnlich wie die Natur, bisher Ihr Leben im „Winterschlaf“ verbracht haben. Wahrscheinlich haben Sie auch schon im ersten Quartal dieses Jahres einiges auf den Weg gebracht. Das soll keinesfalls ungewürdigt bleiben. Mit Dankbarkeit sollten Sie registrieren, was Sie bereits schaffen konnten.

Aber jetzt, wo die Tage wieder länger werden, wird der Schwung des Frühjahres aufgenommen und richtig durchgestartet:

Lebensbereich: Beruf
Welche Ziele oder Aufgaben haben Sie sich für dieses Jahr vorgenommen, und was haben Sie bereits erreicht?

Lebensbereich: Familie
Was haben Sie in diesem Lebensbereich für Wünsche und Träume für dieses Jahr, und was wurde bereits in Angriff genommen?

Lebensbereich: Gesundheit
Ist Ihr Weg in die Zukunft mit guten Vorsätzen gepflastert oder sind Sie bereits aktiv geworden?

Lebensbereich: Finanzen / Besitz
Haben Sie bereits weitere Schritte zur finanziellen Unabhängigkeit unternommen oder haben Sie, wenn das Portemonnaie leer ist, immer noch „zu viel Monat“ vor sich?

Lebensbereich: Kontakte / Beziehungen
Konnten Sie bereits wertvolle zusätzliche Kontakte knüpfen, oder was haben Sie vor?

Lebensbereich: Persönlichkeit / Wissen / Können
Kommen Sie persönlich, neben den Anforderungen der anderen Lebensbereiche, auch zu Ihrem Recht bzw., was haben Sie vor?

Lebensbereich: Umwelt / soziale Verantwortung
Was haben Sie, und was werden Sie zu einer lebenswerten Umwelt beitragen?

Selbstverständlich gibt es im täglichen Leben noch einiges Anderes zu erledigen – doch über die alltäglichen Dinge hinaus ist es wichtig, sich eine dauerhafte, und weitsichtige Perspektive zu entwickeln.

Und wenn Sie sich wirklich große Ziele für die Zukunft setzen, haben alle anderen Ziele darin Platz und tragen Sie möglicher Weise sogar dort hin.

Gehen Sie mit sich selbst die verbindliche Verpflichtung ein, alles zu tun, was zum Erreichen Ihrer Ziele notwendig ist.
Sie wissen ja, es wird sich nichts in Ihrem Leben verändern, wenn Sie alles beim Alten belassen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihre Meinung zu diesem Thema hier als Kommentar auch Anderen zugänglich machen. Danke

In den etablierten Buchhandlungen und so auch im Internet z.B. bei Amazon, gibt es Literatur, wie Sie Reichtum aufbauen, wie Sand am Meer.

Auch im Internet sind die Angebote zu diesem Thema scheinbar ohne Ende.
Dabei gibt es eine ganz einfache Formel für Reichtum. Die Formel ist so einfach, dass sie kaum einer ernst nimmt und für sich selbst anerkennt.
Diese alles entscheidende Formel lautet: Reich sind alle die Personen, die dafür sorgen, dass ihre Einnahmen größer sind als ihre Ausgaben.
Das ist alles. Das ist das ganze Erfolgsgeheimnis.

Es spielt gar keine Rolle, wie viel jemand verdient. Wenn z.B. jemand ein Nettogehalt von 2.000,- Euro hat und gibt 2.300,- Euro im Monat aus, dann geht das nicht lange gut. Dann ist diese Person arm.
Das gilt ebenso für Leute, die 500.000,- Euro oder gar 1.000.000,- Euro im Jahr verdienen. Wenn diese Personen ebenfalls regelmäßig mehr Geld ausgeben, als sie verdienen, dann sind sie arm. Es sind dann arme Leute die viel Geld in Umlauf bringen.Sparschwein

Es ist also egal, wie viel Sie verdienen. Das allein ist noch kein Kriterium für Reichtum. Vermögend kann man nur werden, wenn man einen Überblick über seine Finanzen behält, und das geht am besten mit einem Finanzplan. Man muss Verantwortung für sein Geld-Verhalten übernehmen und sich im Vorhinein Gedanken machen, wohin das Geld fließen soll. Also einen Budgetplan, wie es jeder verantwortungsbewusste Unternehmer auch aufstellt, damit auch Sie jederzeit wissen, wohin Ihr Geld fließt und was noch geht. Einen umfangreichen Leitfaden dazu, biete ich allen Abonnenten meiner Coachingbriefe.

Ganz entscheidend für den Aufbau von Reichtum ist natürlich, auf sein Ausgabeverhalten zu achten. Die Ausgaben sind von jedem Menschen viel besser zu steuern, und positiv zu verändern, als dieses bei den Einnahmen möglich ist. Sie können nicht einfach zu Ihrem Chef gehen und sagen: „Hey, ich will reich werden, also gib mir mehr Gehalt!“

Was Sie allerdings jederzeit machen können ist, regelmäßig zu überprüfen, ob Sie Ihr Ausgabeverhalten so verändern können, ohne dabei Ihren gewohnten Lebensstandard gravierend zu reduzieren. So hat es zum Beispiel deutliche Auswirkungen,

 

Geld zu haben ist natürlich

Geld zu haben, ist ebenso natürlich im Leben wie Essen, Trinken und Schlafen. Deshalb sollten Sie auch Verantwortung für Ihre Finanzen übernehmen und sich einen längerfristigen Budgetplan aufstellen.

Auf keinen Fall sollten Sie zu den Menschen gehören, die sich Dinge kaufen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die Sie nicht mögen.

In meiner Philosophie, für ein erfolg-reiches Leben, ist der Bereich „Finanzen“ einer von sieben Lebensbereichen, der auf alle anderen Lebensbereiche großen Einfluss hat. Wenn dieser Bereich nicht in Ordnung ist, dann läuft es auch in den anderen nicht rund.

Wenn Sie an einem lukrativen Nebeneinkommen interessiert sind, dann schauen Sie doch einmal auf die Seite Graebel-Internetmarketing.com auf diesem Blog.

Immer mehr ältere Menschen in Deutschland geraten, sobald sie Ihren wohlverdienten Ruhestand erreicht haben, in die sogenannte Altersarmut.
Sie haben entweder während ihrer Berufstätigkeit zu wenige Rentenbeiträge geleistet, oder es fehlte einfach das Geld, um Rücklagen für das Alter zu bilden.

Sie nutzen die Möglichkeit, als Networker, bei freier Zeiteinteilung, von zuhause aus, Karriere zu machen und durch privat gestaltete Altersvorsorge, dem Thema Rente mit 67 ein Schnippchen zu schlagen.

Sie starten ihr Geldverdienen im Nebenjob und in Heimarbeit.
Auf diese Weise im Alter Karriere zu machen liegt absolut im Trend, denn immer mehr Menschen sind auf ein solches Zusatzeinkommen angewiesen. Was ist da einfacher und vor allem risikoloser, sich im Internet eine Selbständigkeit aufzubauen, und sich so ein regelmäßiges Zusatzeinkommen aufzubauen.Ersparnisse

  • Die Einstiegskosten sind, verglichen mit den Kosten in der realen Wirtschaft, sehr gering.
  • Es gibt keine Zugangsbeschränkungen.
    Alter, Geschlecht und ethnische Herkunft spielen keine Rolle.
  • Man kann nebenberuflich starten und die Tätigkeit bis zu einer Vollzeitbeschäftigung ausweiten.
  • Die Einkommenschancen sind so hoch, wie sie in den meisten Angestelltentätigkeiten kaum zu erreichen sind.

Eine interessante Möglichkeit wie im Internet wirklich jeder Geld verdienen kann, finden Sie hier: http://graebel-internetmarketing.com

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert,
geht noch immer geschwinder,
als jener,
der ohne Ziel herumirrt.“

 

Gotthold Ephraim Lessing
(22. 1. 1729 – 15.2.1781) dt. Dichter

Es gibt zwei weit verbreitete Gründe warum Menschen in ihrem Leben keinen Erfolg haben:

  • Erstens: Sie fangen gar nicht erst an!
  • Zweitens: Sie geben zu früh auf!

Das Schöne daran ist, es sind „lediglich“ Verhaltensfehler. Alle anderen Gründe warum sich kein Erfolg einstellt, sind lern- und ausbaubar.

Verhaltensforscher haben herausgefunden, dass Spitzensportler und andere erfolgreiche Menschen, jeglicher Couleur, etwas gemeinsam haben:

  1. Sie haben ein motivierendes Ziel und sie halten unbeirrt daran fest.
  2. Wenn sie scheitern, versuchen sie es immer wieder.

Wenn andere schon aufgegeben haben, machen sie unbeirrt weiter, egal, wie lange sie sich bemühen müssen, sie haben den längeren Atem.

Dieser längere Atem ist uns aber nicht angeboren, er ist nicht das Vorrecht einer kleinen Elite, sondern, er kann von jedem von uns kultiviert werden.
Wem das gelingt, dessen Chancen sind tatsächlich unbegrenzt.

Erfolgreiche Menschen sind z.B. nicht deswegen gut, weil sie einmal pro Woche oder Monat großartige Pläne machen.
Nein, sie handeln regelmäßig im Sinne ihrer selbst gewählten Ziele.
So ist z.B. ein schlanker Mensch nicht deswegen schlank, weil er einmal eine Diät gemacht hat. Nein, er ernährt sich dauerhaft gesund und treibt regelmäßig Ausdauersport.

Ein guter Langstreckenläufer ist nicht deswegen gut, weil er einmal im Monat läuft. Nein, er ist gut weil er fast täglich trainiert.

„Dem Menschen wäre nichts unmöglich, hätte er die Beharrlichkeit.“

(Chinesisches Sprichwort)

in den letzten Wochen habe ich sehr häufig mit Menschen gesprochen, die dem Thema Selbständigkeit und dem Internet- bzw. Empfehlungsmarketing, sehr skeptisch gegenüberstanden.

Gerne möchte ich diesen Artikel nutzen, um eine Lanze für diese Vertriebsform zu brechen, denn ich halte sie für eine der wenigen Möglichkeiten, sich mit verhältnismäßig geringen Mitteln, eine äußerst lukrative neben- oder hauptberufliche Existenz aufzubauen.

Vorwegnehmen möchte ich zunächst, dass ich bisher noch keinen erfolgreichen Mitarbeiter eines solchen Internet-Marketing Unternehmens kennengelernt habe, der sich beschwert oder diese Unternehmensform kritisiert hat. Es kritisieren immer nur solche Persönlichkeiten diese Unternehmen, die es nicht geschafft haben, im gewünschten Maße erfolgreich zu werden. Woran liegt das?

Ich habe in jungen Jahren für einige Zeit bei einer Bausparkasse im Außendienst gearbeitet und dabei viele erfolgreiche Kolleginnen und Kollegen erlebt und auch viele, die scheiterten. Damals wäre niemand auf die Idee kommen, die Bausparkassen als unseriös zu bezeichnen.

Andererseits habe ich auch während meiner Angestelltentätigkeit Leute gesehen, die die Probezeit im Unternehmen nicht „überlebt“ haben. Ihnen wurde wegen Unfähigkeit gekündigt oder sie zogen selbst die Reißleine. Andere wiederum wurden erfolgreich.Gruppe1

Es ist also völlig normal, dass jemand einen beruflichen Weg einschlägt, in dem er scheitern kann. Ebenso ist es auch völlig normal, dass andere Menschen, die sich derselben Aufgabe stellen, sehr erfolgreich werden.

Es liegt also immer an den Menschen und nicht an den Systemen.

Wie groß ist die Zielgruppe?
Allerdings gibt es auch Unterschiede bei Internet-Marketing Unternehmen, die in den Produkten begründet liegen, die es zu verkaufen gilt. Wenn ich beispielsweise daran denke, dass Schokoladen- oder Kaffeeprodukte verkauft werden, dann fehlt mir die Vorstellung, dass der Markt dafür im Internet sehr groß sein kann.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die entsprechenden Produkte von sehr hoher Qualität sind, jedoch wie viele Menschen kommen dafür infrage? Beschränkt sich dadurch nicht die Anzahl der Vertriebspartner größtenteils nur auf die Konsumenten?
Andererseits ist z:B. der Markt der Internetwerbung mit jährlichen Steigerungsraten von 10 bis 15 Prozent gesegnet, so dass hier sicherlich noch viele Chancen bestehen, darin erfolgreich zu werden.
Ich denke, bei der Auswahl des Unternehmens sollte man immer auch darauf achten, dass man sich in einem großen Wachstums-Markt bewegt.

Wie erklärungsbedürftig ist das Produkt?
Eine weitere Klippe ist meines Erachtens die Erklärungsbedürftigkeit der Produkte. Wenn potentielle Kunden immer erst von der Wirksamkeit eines Produktes oder einer neuartigen Technik überzeugt werden müssen, und diese von einem Laien nur schwer nachzuvollziehen ist, wird man immer auf Skepsis treffen.
Ich kenne solche Produkte, deren Wirksamkeit, selbst von Fachleuten, in Frage gestellt wird.
Selbst so genannte Referenzen von angeblich zufriedenen Kunden, helfen oft nicht weiter. Da wird auch der Glaube keine Berge versetzen.

Welche Gründe liegen oftmals in den Menschen, die scheitern?
Viele Networker, die sich zum ersten Mal für ein Internet-Unternehmen engagieren, gehen meines Erachtens von völlig falschen Voraussetzungen aus. Sie glauben oftmals blindlinks den oft überzogenen Versprechungen ihrer Sponsoren und gehen davon aus, dass sich der finanzielle Erfolg leicht und schnell einstellt.
Anders ausgedrückt, sie überschätzen das, was kurzfristig möglich ist und unterschätzen das, was sich langfristig entwickeln lässt.

Ein Beispiel: Was glauben Sie, wie entwickelt sich eine Organisation, wenn ein Vertriebspartner pro Monat einen neuen aktiven Partner gewinnt und dieser wiederum auch nur einen aktiven Partner pro Monat für die Organisation hinzugewinnt usw.?

  1. Monat = 2
  2. Monat = 4
  3. Monat = 8
  4. Monat = 16
  5. Monat = 32
  6. Monat = 64
  7. Monat = 128
  8. Monat = 256
  9. Monat = 512
  10. Monat = 1.024
  11. Monat = 2.048
  12. Monat = 4.096

Es ist mir völlig egal, dass es sich dabei um eine theoretische Annahme handelt, ob jedes Teammitglied auch tatsächlich einen Vertriebspartner pro Monat akquirieren kann.
Da wird sicherlich der eine oder andere das Ziel nicht erreichen und auf der anderen Seite gibt es aber Persönlichkeiten, die mehr schaffen.
Selbst wenn nach 12 Monaten nur die Hälfte, also ca. 2.000 oder auch nur 10 Prozent, also 40 Vertriebspartner dabei herauskommen, dann wäre das ebenso ein phantastisches Ergebnis und eine hervorragende Basis für eine selbständige Existenz.

Das relativiert für mich auch das Risiko einer selbständigen Tätigkeit.
Ganz ehrlich, ich bin lieber abhängig von einer Vielzahl von Vertriebspartnern, als von einem einzigen Chef. Wenn der ausfällt, stürzt oftmals alles zusammen.
Das Internet-Marketing ist für mich die sicherste Beschäftigungsform, da die Sicherheit von vielen Schultern getragen wird.
Diese Unternehmensform versetzt jeden in die Lage, ohne großartige Investitionen, sich eine schier unbegrenzte Anzahl von Vertriebspartnern in seine Organisation zu „holen“. Jeder zusätzliche Partner sichert dann das Einkommen in der Zukunft.
Ein interessantes Geschäftsmodell, in dem wirklich jeder Geld verdienen kann, finden Sie hier: http://graebel-internetmarketing.com

 

In der heutigen Zeit ist es gleichgültig, ob man am Anfang seiner Berufskarriere oder mittendrin als Quereinsteiger nach neuen Perspektiven sucht.

Immer mehr Menschen wird klar, dass man heute mit einer einzigen Berufsausbildung nicht mehr allzu weit kommt, wenn man sich nicht ständig weiterbildet und neue Wege beschreitet. Eine Um- oder Neuorientierung wird im Laufe des Erwerbslebens, zwangsläufig, bei vielen notwendig.Man working with laptop in a meadow of flowers with copyspace
Im Internetmarketing  sucht man immer wieder Menschen, die einen Neueinstieg wagen wollen. Dabei ist es egal, ob der Einstieg als Nebentätigkeit erfolgt oder als Einstieg in eine Haupttätigkeit gesehen wird.
Hausfrauen, Menschen am Ende bzw. nach ihrer Berufslaufbahn oder Branchenfremde erhalten hier vorbehaltlos ihre Chance. Alter oder Herkunft spielen ebenfalls keine Rolle.

Neue Perspektiven sind möglich, wenn das Timing, das Marketing-Konzept sowie das Produkt stimmen und ein finanzkräftiges Unternehmen dahinter steht. Spannende Optionen und Herausforderung – all das kann Network-Marketing bieten.
Dieser Artikel richtet sich vor allem an Ein- und Umsteiger, die Interesse daran haben, im Bereich des Internet-Marketings zu arbeiten.
Gesucht werden hier also unternehmerisch denkende Persönlichkeiten.
Im Vordergrund steht dabei das Internet-Marketing, in dem das Unternehmen auf Werbung der traditionellen Art verzichtet – stattdessen kommt der aktive Netzwerker bzw. virales Marketing ins Spiel.
Denn oft liegt der Unterschied zwischen einem Erfolgreichen und einem Versager
gar nicht darin, dass der eine die besseren Fähigkeiten oder Ideen hat, sondern dass er auf seine Ideen setzt, ein kalkulierbares Risiko eingeht und – ausdauernd handelt!

Das nachstehend oder rechts vorgeschlagene Unternehmen „MyAdvertisingPays“bietet auch Neulingen die Möglichkeit, vom Start ab Geld zu verdienen. Allen meinen Partnern helfe ich bei aufkommenden Fragen und coache sie zum Erfolg.
My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!

Mit „My Advertising Pays“ verdienen Sie alle 20 Munuten Geld.
My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!

My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!

Als ich vor einigen Jahren angefangen habe, mir ein zusätzliches Einkommen im Internet zu erschließen, hatte ich mehrere Beweggründe.

  1. Will ich mein eigenes Einkommen aufbessern,
  2. Ich möchten Menschen helfen, mit Internetmarketing Einkommen zu erzielen und so der Altersarmut vorzubeugen.
    Es ist meine Überzeugung, dass Persönlichkeiten, die anderenfalls schnurstracks auf die Altersarmut zusteuern, sich im Internetmarketing, mit Fleiß und Ausdauer, innerhalb von zwei bis drei Jahren ein stattliches zusätzliches Einkommen aufbauen können.Wegweiser mit Vorsorge und Altersarmut
    In dieser Zeit kann nachgeholt werden, was in 30 oder 40 Jahren Berufstätigkeit, aus welchen Gründen auch immer, versäumt wurde.

Was man allerdings „mitbringen“ muss ist Fleiß und Ausdauer.
Im Internet und hier besonders in der Internet-Werbung herrscht quasi immer noch eine Art „Gründerzeit“, die mit der Zeit der Industriealisierung oder dem Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg vergleichbar ist.

Der gravierende Unterschied ist allerdings, dass die Gründung eines eigenen Geschäfts im Internet mit minimalen Investitionen möglich und kann damit praktisch risikolos erfolgen.
Wenn man bedenkt, was beispielsweise die Einrichtung eines kleinen Ladenlokals an Investitionen erfordert, so sind die Startkosten im Internet nahezu vernachlässigbar.
Weitere Infos unter: http://graebel-internetmarketing.com

 

Es gibt keine Altersbeschränkung, keine Bezahlungsunterschiede für Mann oder Frau, Herkunft und Ausbildung spielen auch keine Rolle.
In meinen vielen Gesprächen, die ich jeden Tag mit Kunden oder Interessenten führe, wird mir immer wieder berichtet, wie schwierig es ist, ab einem bestimmten Alter einen neuen Job zu finden.

Durch mein Coaching ermögliche ich es jedem Partner, in überschaubarer Zeit, im Internetmarketing erfolgreich zu werden.

 

Mit diesem Blogartikel möchte ich Ihnen einen Tipp für ein kostenloses E-Book geben, das, unter anderen, eine Grundlage für das millionenfach verkaufte Buch „The Secret“ war: „Die Wissenschaft des Reichwerdens“.
Das Buch von erstmals von Helmut Linde ins Deutsche übersetzt und von ihm auf seiner Webseite zum kostenlosen Download bereitgestellt.Goldmünzen-klein
Dieses Buch ist für mich eine herrliche Ergänzung zu meiner Philosophie für ein „erfolgReiches Leben“.

Das „Reich werden“ bezieht sich in diesem Buch, zwar in erster Linie, auf das finanzielle Reichwerden, jedoch eignet es sich ebenso dazu, um in allen anderen Lebensbereichen erfolgreich werden zu können.

Wenn Sie das Buch lesen, bedenken Sie bitte, dass es bereits vor über 100 Jahren verfasst wurde. So sind natürlich alle Hinweise auf Einkommensmöglichkeiten überholt, jedoch sind sie aktuell wunderbar auf das Internet übertragbar. Im Internet sind heutzutage die Verdienstchancen durchaus vergleichbar. Auch hier herrscht zur Zeit ins besondere im Internet-Werbemarkt „Goldgräberstimmung“. Schauen Sie sich dazu durchaus auch einmal meine Seite: http://graebel-internetmarketing.com an
Ich kann Ihnen nur empfehlen, dieses wunderbare Buch mehr als einmal zu lesen, und die Inhalte umzusetzen, damit Sie reich werden und zwar in jedem Ihrer sieben Lebensbereiche.

http://www.linde-seminare.de/downloads.htm

My Advertising Pays, It Pays To Be On M.A.P!

Als Anleger geht man stets ein gewisses Risiko ein, denn komplett sicher ist angelegtes Geld auf den Märkten nie. Gerade im Moment, mit einer ausgewachsenen Schuldenkrise im Euroraum, tun sich viele Anleger schwer damit, die geeignete Investitionsmöglichkeit zu finden, ohne ein großes Risiko dabei einzugehen. Davon spricht auch Juerg Zeltner Wealth Management CEO bei der UBS: „Die Zahl der Anlage- und Investitionsmöglichkeiten ist bereits heute fast unüberschaubar geworden und wächst täglich an Zahl und Produktvarianten. Gleichzeitig müssen Investitions- und Anlageentscheidungen immer schneller und zeitgleich zu den jeweiligen Marktzeiten getroffen werden, und das vor dem Hintergrund einer weltweiten Verkettung von Informationen, Ereignissen und Märkten.“ Businessman with Chart

Die Kunst, Finanzen richtig zu verwalten, ohne dabei bei der Geldanlage ein zu großes Risiko einzugehen, liegt beim Anleger selbst. Falsche Bankberatungen sind zwar oft Grund dafür, warum etwas bei der Anlage danebengegangen ist, doch an sich muss man sich immer auf sein eigenes Gefühl verlassen und darf nicht die ganze Schuld einem Bankberater in die Schuhe schieben. Wichtig ist stets, wenn man mit seinen Geldanlagen jede Krise überstehen will, dass man breit gestreut in Produkte investiert und sich vorher gut über die jeweiligen Anlagen informiert. Riskante Formen sind bei geringer Risikobereitschaft natürlich erst recht zu vermeiden. Als Anleger kann man jedoch niemals ausschließen, dass nicht doch etwas schief geht. Mit einem gut diversifizierten Portfolio ist man jedoch in den allermeisten Fällen gut beraten.

Ein guter Beginn dafür, sicherzustellen, dass sein Geld gut verwaltet wird, ist die Suche nach einer krisenfesten Bank. Bei den deutschen Geldinstituten ist man hierbei meist an einer guten Adresse, da diese im Ernstfall von der Bundesbank oder der Regierung aufgefangen werden können. Wer nur ein geringes Vermögen für eine Geldanlage zur Verfügung hat, sollte zunächst einmal verschiedene Anlageformen testen und sich genau über Chancen und Risiken informieren. Ein großes Vermögen kann schon einmal in Edelmetalle oder Emerging Markets investiert werden. Auch Immobilien sind zu empfehlen, die sind zumindest vor Inflationen gut geschützt. Egal, wie viel Geld man zur Verfügung hat, sollte man sich jedoch niemals für ein Produkt entscheiden, das man unübersichtlich findet und nicht versteht, denn so passieren in den meisten Fällen die größten Pannen.

Partnerprogramme für Sie
belboon Partnerprogramm-Netzwerk